HiPath-Forum
https://hipath.userboard.org/

HFA@Home Problem
https://hipath.userboard.org/viewtopic.php?f=33&t=3283
Seite 2 von 2

Autor: xs650 [ 5. Apr 2016, 09:03 ]
Betreff des Beitrags: Re: HFA@Home Problem

derChecker hat geschrieben:
Also bei unserer Anlage v2_R1.0.0_176 funktioniert's jetzt! ;)
Ich hatte nach dem Update das Problem, dass sich ein Sipgate Account einfach nicht registrieren wollte. Mittels TCP-Dump fand ich heraus, dass die OsBiz die IP-Adresse des WAN Interface verwenden wollte - obwohl das Interface nicht verbunden war und obwohl LAN Schnittstelle mit externen Router als Internetverbindung eingetragen war (die WAN war wegen eines früheren Tests als TCP-IP eingerichtet). WAN gelöscht und Anlage neu gestartet: SIP Trunk wieder i.O. und HFA@Home auch :mrgreen:


Wird aber mit ziemlicher Sicherheit kein Fehler der Anlage sein.
1.4. Restrictions when using LAN and WAN in parallel
When the WAN interface is configured, all ITSP connections MUST use this interface.

Autor: derChecker [ 5. Apr 2016, 15:36 ]
Betreff des Beitrags: Re: HFA@Home Problem

superwolf hat geschrieben:
Ich musste noch den Port im Telefon von 4060 auf 4070 umstellen


Muss man nicht umstellen, das wird lediglich empfohlen - wohl deshalb, damit potenzielle Angreifer nicht gezielt nach geöffneten 4060 scannen können! ;)


In meiner Testumgebung ist im Router 4060 auf 4060 OsBiz weitergeleitet, 30274-30529 auf 30274-30529 OsBiz;
In der OsBiz: IP Systemtelefon mit ausgeschalteter Payload Security, Internetregistrierung, hochsicherem Kennwort und Authentifizierung aktiv.
Im Telefon unsere externe IP und keine DLS IP! Wenn man einen anderen Port als 4060 weiterleitet, muss man den entsprechend auch im Telefon anpassen! ;)

Autor: derChecker [ 5. Apr 2016, 15:45 ]
Betreff des Beitrags: Re: HFA@Home Problem

xs650 hat geschrieben:
Wird aber mit ziemlicher Sicherheit kein Fehler der Anlage sein.
1.4. Restrictions when using LAN and WAN in parallel
When the WAN interface is configured, all ITSP connections MUST use this interface.


Auf welches Dokument beziehst du dich da?

Autor: xs650 [ 5. Apr 2016, 15:48 ]
Betreff des Beitrags: Re: HFA@Home Problem

steht hier drin:
http://wiki.unify.com/images/8/8c/How_T ... r_VoIP.pdf

Autor: derChecker [ 5. Apr 2016, 16:26 ]
Betreff des Beitrags: Re: HFA@Home Problem

Ah danke! Mein WAN war nämlich zu testzwecken aktiviert (wußte ich natürlich gar nicht mehr) und ein Test-Sipgate Account hatte bis zum Update auf die MR1 funktioniert. (das WAN war als TCP-IP, nicht verbunden und der Internetzugang war über LAN eingestellt). Dann wird das Ticket bei Unify wohl nicht so akzeptiert werden... :mrgreen:

Autor: Maddais [ 22. Mär 2018, 15:00 ]
Betreff des Beitrags: Re: HFA@Home Problem

Hallo zusammen,

Ich bin neu hier und habe ein kleines Probelm mit HFA@Home! Bitte seht es mir nach wenn ich nicht alles ganz richtig mache.

Mein HFA@Home registriert sich ohne Probleme, jedoch kann ich nicht intern noch extern Telefonieren. Ich bekomme noch nicht einmal eine Signalisierung durch.

Bis jetzt bin ich noch mit Port 4060 unterwegs.
STUN ist auch drin.

Business Version: V2R4.0.0.7

Danke schonmal im Voraus. :)

Autor: dtibbe [ 22. Mär 2018, 15:36 ]
Betreff des Beitrags: Re: HFA@Home Problem

Hallo,

hast du dich denn soweit an die How-Tos gehalten, insbesondere auch die Anpassungen seit V2R2 bzgl. Signaling Extern?

http://wiki.unify.com/images/d/de/How_T ... 40Home.pdf
http://wiki.unify.com/images/a/ae/How_T ... e_V2R2.pdf

Autor: Maddais [ 22. Mär 2018, 16:01 ]
Betreff des Beitrags: Re: HFA@Home Problem

Hallo,

Ja ich habe von extern TCP 4060 nach 4062 --> Telefon ist auch registriert
und UDP 29100-32000 freigegeben.

Habe festgestellt, wenn ich die Nst rufe, dass das Telefon sich deregistriert.

Sehr komisch :|

Danke!

Seite 2 von 2Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
phpBB Forum Software