Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 3   [ 30 Beiträge ]
Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Was benötigt man für TAPI / CTI Telefonie?
BeitragVerfasst: 14. Mai 2014, 20:54 

Registriert: 05.2014
Beiträge: 15
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo allerseits,

vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, da ich bei dem OpenScape Business mit dem Lizenzmodell, etc. nur Bahnhof verstehe.

Wir benötigen in unserem Büro eine neue Telefonanlage. Uns wurde hierzu die OpenScape Business X3W angeboten, mit S0 Anschlüssen. Telefone werden OpenStage 40 T und 60 T, die über einen TAE Stecker in der Wand verbunden werden sollen (Übernahme alte Verkabelung)

Wir benötigen diese ganzen Software-Spielereien wie Outlook-Leiste, etc. nicht, jedoch unterstützt unsere Bürosoftware eine Telefoniefunktion aus der Software heraus über TAPI und das hätten wir sehr gerne für ein paar Arbeitsplätze. Uns wurden hierzu OPenScape Business TAPI Lizenzen angeboten. Ist das ausreichend damit die Sache läuft? Wird eine BoosterCard benötigt? Im Internet steht zu den Lizenzen dass ein UC Server erforderlich ist, stimmt das? Und wenn ja, was ist das :D ?

Zur weiteren Info, falls benötigt: Bei uns arbeiten alle zentral auf einem Windows 2008 R2 Terminalserver der eben ins Netzwerk eingebunden ist. So wie ich mir das vorstelle soll die X3W per LAN an den Switch und damit mit dem Server verbunden sein. Ein Benutzer klickt jetzt in der Software auf das Symbol und sein Telefon am Arbeitsplatz verbindet sich mit der Nummer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was benötigt man für TAPI / CTI Telefonie?
BeitragVerfasst: 15. Mai 2014, 00:57 

Registriert: 04.2011
Beiträge: 574
Wohnort: Tal der Wupper
Geschlecht: männlich
Benötigt wird entweder eine Booster Card oder ein Booster Server.
Der Booster Server macht das Selbe wie die Booster Card, nur halt auf externer Hardware ausgelagert.

Problem in deinem Fall ist,
das die Booster Card für die Wandanlagen noch keine Freigabe hat.

Wenn Du wirklich nur Tapi machen willst und auf die UC Funktionalitäten verzichten kannst, wäre eine Hipath 3000 mit Tapi 170 ggf. eine Alternative.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was benötigt man für TAPI / CTI Telefonie?
BeitragVerfasst: 15. Mai 2014, 08:28 
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 1551
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich
telomat hat geschrieben:
Wenn Du wirklich nur Tapi machen willst und auf die UC Funktionalitäten verzichten kannst...


...kannst Du Das auch mit Callbridge Collection über USB realisieren.

Gruß S.

_________________
TK: Unify OSBiz V2 X3W mit Cordless
IP: HFO NGN Connect SIP Trunk
DSL: 1&1 DSL 50 51400/10500 kBit/s,
DSL Hardware: AVM Fritz!Box 7590


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was benötigt man für TAPI / CTI Telefonie?
BeitragVerfasst: 15. Mai 2014, 10:01 

Registriert: 05.2014
Beiträge: 15
Geschlecht: nicht angegeben
@telomat: Vielen Dank für die Einschätzung. Das mit der HiPath wäre eine Überlegung Wert.
Soweit ich das sehe kann die "alte" HiPath 3000 die TAPI-Anbindung auch ohne BoosterCard,
daher ist das etwas lächerlich, dass es bei der neuen nicht geht. Neben dem Preis stört mich vor allem dass die BoosterCard einen Lüfter benötigt und ich in dem Schrank in dem die Anlage montiert wird gerne Ruhe hätte.

@schwesteringeborg: Das ist zu hoch für mich ;D Aber da ich USB lese wird das wohl nicht in Betracht kommen, da an den Arbeitsplätzen mit den Telefonen nur Linux-ThinClients sind und mittels RDP auf einem Terminalserver gearbeitet wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was benötigt man für TAPI / CTI Telefonie?
BeitragVerfasst: 15. Mai 2014, 10:36 

Registriert: 07.2011
Beiträge: 1029
Geschlecht: männlich
epionier hat geschrieben:
@telomat: Vielen Dank für die Einschätzung. Das mit der HiPath wäre eine Überlegung Wert.
Soweit ich das sehe kann die "alte" HiPath 3000 die TAPI-Anbindung auch ohne BoosterCard,
daher ist das etwas lächerlich, dass es bei der neuen nicht geht. Neben dem Preis stört mich vor allem dass die BoosterCard einen Lüfter benötigt und ich in dem Schrank in dem die Anlage montiert wird gerne Ruhe hätte.
@schwesteringeborg: Das ist zu hoch für mich ;D Aber da ich USB lese wird das wohl nicht in Betracht kommen, da an den Arbeitsplätzen mit den Telefonen nur Linux-ThinClients sind und mittels RDP auf einem Terminalserver gearbeitet wird.

In der "alten" HiPath brauchst du für Tapi170, und diesen brauchst du für TerminalServer, eine HG1500. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was benötigt man für TAPI / CTI Telefonie?
BeitragVerfasst: 25. Mai 2014, 15:48 

Registriert: 05.2014
Beiträge: 22
Geschlecht: nicht angegeben
Also was ich dir empfehlen würde wäre folgendes:

-> MyPortal for Outlook (raustelefonieren über das Outlook)
Vorteil: Kein Tapi
Dazu noch MyPortal for Desktop
-> Mann braucht dann aber noch eine Booster Card
-> Tapi 120 braucht man bei einer Datenbank Anbindung (z.B. CRM) oder andere CTI Software (Estos)
-> Für jeden Teilnehmer wird eine Lizenz benötigt
-> Tapi 170 ist für die Server Lösung angedacht (ECSTA) aber ich würde hier für den Booster Server anwenden


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was benötigt man für TAPI / CTI Telefonie?
BeitragVerfasst: 2. Jun 2014, 11:06 

Registriert: 07.2011
Beiträge: 53
Geschlecht: männlich
ich möchte darauf hinweisen, dass wenn man die vX bis v9 mit Tapi 170 in Verbinung mit einem TS nutzen will gewisse Rahmenbedingenungen stimmen müssen. Dies im Vorfeld bitte genaustens abklären.
Wir haben den "Mist" nach der Serverumstellung von 2003 auf 2008R2 über den Haufen schmeißen müssen und haben auf Xphone umgestellt, da eine Installation von TAPI 170 nicht mehr möglich war.
Stichwort x86 und x64 Probleme. Aber vielleicht wurde das nun endlich mal etwas angepasst und funktioniert mittlerweile.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was benötigt man für TAPI / CTI Telefonie?
BeitragVerfasst: 2. Jun 2014, 15:22 

Registriert: 07.2011
Beiträge: 1029
Geschlecht: männlich
pfaelzer hat geschrieben:
Stichwort x86 und x64 Probleme. Aber vielleicht wurde das nun endlich mal etwas angepasst und funktioniert mittlerweile.

Nicht nur etwas! Der ist komplett NEU!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was benötigt man für TAPI / CTI Telefonie?
BeitragVerfasst: 2. Jun 2014, 15:27 

Registriert: 07.2011
Beiträge: 53
Geschlecht: männlich
das sind ja erfreuliche Nachrichten :).
Bezieht sich das nur auf die neue Modellreihen oder geht das auch bei der v9? Bekommt man den neuen TAPI 170 kostenlos, wenn man den alten gekauft hat?

Sorry für das halbe OT


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was benötigt man für TAPI / CTI Telefonie?
BeitragVerfasst: 3. Jun 2014, 09:48 

Registriert: 07.2011
Beiträge: 1029
Geschlecht: männlich
pfaelzer hat geschrieben:
das sind ja erfreuliche Nachrichten :).
Bezieht sich das nur auf die neue Modellreihen oder geht das auch bei der v9? Bekommt man den neuen TAPI 170 kostenlos, wenn man den alten gekauft hat?

NEIN, gilt nur für die OSBiz! Und nein, du musst die Tapi Lizenzen neu kaufen es gibt keine Migration von vorhandenen Tapi120/170 Lizenzen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 3  [ 30 Beiträge ]
Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de