Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 8 Beiträge ]
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: SIP/VOIP mit analogem Faxgerät & Easybell SIP Trunk
BeitragVerfasst: 4. Aug 2015, 11:00 

Registriert: 12.2013
Beiträge: 17
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo, haben bei uns im Unternehmen eine OpenScape Business X5 im Einsatz. Habe am Montag unserem Anbieter von Telekom (ISDN Anschluss) auf Easybell mit SIP Trunk umgestellt. Daten soweit eingepflegt, läuft auch alles bestens. Kann allerdings keine FAXE über das analoge Gerät versenden (ist ein Sharp MX2614 Multifunktionsdrucker mit Faxeinheit). An was kann das liegen? Raus kommt das Gerät aber die Anrufe werden wohl von der Gegenstelle nicht angenommen? Was kann ich noch machen? Weiterhin kann ich auch keine FAXE mehr über die OpenScape myPortal Suite (Fax Drucker) versenden. Wer kann mir weiterhelfen. Unser TK-Anlagen Support ist leider ein wenig mit der Anfrage überfordert! Hat keine Ahnung an was das liegen kann! OMG!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SIP/VOIP mit analogem Faxgerät & Easybell SIP Trunk
BeitragVerfasst: 4. Aug 2015, 17:09 

Registriert: 12.2011
Beiträge: 740
Geschlecht: nicht angegeben
T.38 aktiv?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SIP/VOIP mit analogem Faxgerät & Easybell SIP Trunk
BeitragVerfasst: 4. Aug 2015, 18:51 

Registriert: 04.2011
Beiträge: 574
Wohnort: Tal der Wupper
Geschlecht: männlich
Wie wurden die Leitungen bzw. das LCR eingerichtet?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SIP/VOIP mit analogem Faxgerät & Easybell SIP Trunk
BeitragVerfasst: 5. Aug 2015, 09:06 

Registriert: 12.2013
Beiträge: 17
Geschlecht: nicht angegeben
T.38 ist aktiv, haben jetzt bei der FAX-Einheit den V.34 Modus deaktiviert und dann von 27 Bit 4-6 auf 1 runtergestellt! Funzt jetzt ohne Probleme. Habe allerdings noch das Problem, dass ich über die TK-Anlage nicht faxen kann. Da hat jeder Teilnehmer eine Faxnummer im Format "Rufnummer + 9 + DW", die Faxe bekommt er per E-Mail zugestellt, faxen geht über einen FAX-Drucker! Was kann ich da noch umstellen, damit es geht?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SIP/VOIP mit analogem Faxgerät & Easybell SIP Trunk
BeitragVerfasst: 5. Aug 2015, 14:00 

Registriert: 04.2011
Beiträge: 574
Wohnort: Tal der Wupper
Geschlecht: männlich
Welche Richtung ist denn als Standortnr. hinterlegt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SIP/VOIP mit analogem Faxgerät & Easybell SIP Trunk
BeitragVerfasst: 5. Aug 2015, 21:07 

Registriert: 05.2011
Beiträge: 236
Geschlecht: männlich
Hallo,
unterstützt denn der SIP Provider auch T.38??
Laut der Unify Liste können das nur wenige Provider in Deutschland, Easybel ist da nicht aufgeführt.

"ITSP does not support Fax T.38 Standard. Fax communication with UC Suite application is not possible via this ITSP. Prerequisite for the correct fax transmission is a connection via an ISDN gateway or another ITSP that supports T.38."

mfg

Mocih

_________________
(Privat:OSBiz X5W, OCAB, CP200-600, OS_SL5)
UCCA, UCCP Service HiPath 3000, OpenScape Office, OpenScape Business
UCCP Service OpenScape Contact Center
Unify Sales Specialist,Unify Sales Expert, Unify Certified Technical Sales Expert OpenScape Business


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SIP/VOIP mit analogem Faxgerät & Easybell SIP Trunk
BeitragVerfasst: 6. Apr 2016, 15:16 

Registriert: 04.2016
Beiträge: 2
Geschlecht: nicht angegeben
Wir nutzen auch Easybell Trunks an verschiedenen Standorten und bei Kunden. Faxen über Voip ist eine Wissenschaft, soviel am Anfang.

Easybell kann definitv T.38, aber viele andere Provider nicht - so z.B. die Telekom. Es gibt immer wieder Probleme, bei so einer Konstellation. Letztendlich empfiehlt sogar Easybell selbt, T.38 zu deaktivieren und so kompatibel wie möglich zu sein.

Folgende Einstellung läuft bei unseren Faxen erfolgreich:
- T.38 beim Provider deaktivieren
- Audio Codec auf PCMA oder PCMU
- Anklopfen deaktivieren
- am Faxgerät Fehlerkorrektur (ECM) ausschalten, Geschwindigkeit mgl. auf max. 14400 Baud begrenzen

Wenn man die Möglichkeit hat (da kenne ich mich mit Openscape nicht aus), für die Faxleitung Echo-Unterdrückung und Rauschunterdrückung abschalten. Jitter-Buffer mgl. auf feste Größe.

Ansonsten - viel Glück ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SIP/VOIP mit analogem Faxgerät & Easybell SIP Trunk
BeitragVerfasst: 6. Apr 2016, 18:33 
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 1537
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich
Speedyfd hat geschrieben:
Raus kommt das Gerät aber die Anrufe werden wohl von der Gegenstelle nicht angenommen?

Also wenn das schon nicht funktioniert; ich verstehe das so, daß die Gegenstelle nicht mal abnimmt.
Oder habe ich das missverstanden?

Gruß S.

_________________
TK: Unify OSBiz V2 X3W mit Cordless
IP: HFO NGN Connect SIP Trunk
DSL: 1&1 DSL 50 51400/10500 kBit/s,
DSL Hardware: AVM Fritz!Box 7590


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1  [ 8 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de