Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 6   [ 59 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Update auf V2MR1
BeitragVerfasst: 19. Feb 2016, 10:16 

Registriert: 12.2011
Beiträge: 740
Geschlecht: nicht angegeben
Traurig... Stärkt auch nicht Unbedingt das Vertrauen, in die Sicherheit der Produkte, Verschlüssselung etc.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Update auf V2MR1
BeitragVerfasst: 19. Feb 2016, 10:29 

Registriert: 04.2015
Beiträge: 48
Geschlecht: nicht angegeben
wenn man sich mal anschaut in wie vielen Anlagen inzwischen SIP Trunks und dann
gleichzeitig SIP Teilnehmer (BSIP etc) eingerichtet sind, mit Nebenstelle=Passwort oder Passwort=1234,
dann ist das größte Sicherheitsrisiko immer noch der Einrichter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Update auf V2MR1
BeitragVerfasst: 19. Feb 2016, 10:47 

Registriert: 12.2011
Beiträge: 740
Geschlecht: nicht angegeben
Das ist schon richtig, aber überleg mal, was du für das HFA@home für ein Loch in die Firewall reißen musst.
Gibt es von Unify eigentlich Auskünfte bzw. Infos zu Penetrationtests der Anlage?

Was ich auch interessant finde, vor einem Jahr war HFA gefühlt schon abgekündigt, jetzt werden auf einmal sogar die Apps auf HFA umgestellt, vielleicht gibt es ja doch mal noch eine Cordless IP Lösung mit HFA.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Update auf V2MR1
BeitragVerfasst: 19. Feb 2016, 18:42 
Forum Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.2011
Beiträge: 340
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
open hat geschrieben:

Was ich auch interessant finde, vor einem Jahr war HFA gefühlt schon abgekündigt, jetzt werden auf einmal sogar die Apps auf HFA umgestellt, vielleicht gibt es ja doch mal noch eine Cordless IP Lösung mit HFA.


Vermutlich hat Unify festgestellt, dass sich die Kunden im kleinen und mittlerem Segment eben doch nicht mit nur noch einer Handvoll Leistungsmerkmale zufriedengeben. Babyphone, Info- und Antworttexte, Direktansprechen/Durchsage u.v.m. - Leistungsmerkmale, die sicher nicht Jeder verwendet, aber Viele das eine oder andere Merkmal doch haben wollen bzw. brauchen. Warum sollte man das Alles neu in SIP implementieren, statt einfach das HFA-Protokoll zu behalten, wo das Alles schon drin ist?

Weis eigentlich jemand, wie HFA@Home technisch genau funktioniert?

_________________
Techniker gesucht. Unify Openscape4000/Voice/Business, Applikationen etc. Auch gesucht: Techniker für Mitel MiVoice Office 400 und MiVoice Business. Standorte in M, K, B, HH und Bozen/Südtirol.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Update auf V2MR1
BeitragVerfasst: 19. Feb 2016, 19:12 

Registriert: 03.2011
Beiträge: 974
Geschlecht: männlich
Bei HFA@Home ist die Herausforderung die RTP-Pakete über die Anlage zum Empfänger zu transportieren - und nicht mehr direkt zwischen den Endgeräten. Diese Rolle scheint künftig der SBC zu übernehmen.

Welche Details interessieren Dich denn?

Gruß
PowerMike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Update auf V2MR1
BeitragVerfasst: 19. Feb 2016, 20:40 

Registriert: 04.2011
Beiträge: 706
Geschlecht: nicht angegeben
SCCS59 hat geschrieben:
open hat geschrieben:

Weis eigentlich jemand, wie HFA@Home technisch genau funktioniert?


Such mal in SEBA nach dem PDF
OpenScape Business V2, Last Changes, Beschreibung, Ausgabe 4

Dort ist es auf 4 Seiten beschrieben.

Im Prinzip brauchst du nur eine Portweiterleitung des Ports 4060 und einen STUN-Server.

stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Update auf V2MR1
BeitragVerfasst: 19. Feb 2016, 22:11 

Registriert: 03.2011
Beiträge: 974
Geschlecht: männlich
schrotti66 hat geschrieben:
Im Prinzip brauchst du nur eine Portweiterleitung des Ports 4060 und einen STUN-Server.

Nein, der RTP-Portbereich muss ebenfalls auf die OSB weitergeleitet werden.

Gruß
PowerMike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Update auf V2MR1
BeitragVerfasst: 20. Feb 2016, 00:52 

Registriert: 01.2015
Beiträge: 11
Geschlecht: nicht angegeben
Manchmal frage ich mich schon, was für dünnpfiff hier rausgelassen wird!!
Im Forum verirren sich wohl zu viele Telefönler welche unter "der paketierten Welt" noch an die Post denken....

Zu HFA@Home....
Ich kenne das ganze ja noch nicht, aber SIP@Home habe ich derzeit im Test bei mir und im Einsatz bei Kunden. Von aussen wird ein Port geöffnet. Dieser kann, sofern SIP über UDP läuft, frei definiert werden. Wohl nur TKler wählen hier den Port 5060...(Zum Thema Penetrationstest)

Hier sind wir gleich beim Punkt, das Telefon baut keinen Tunnel auf!!! Es besteht eine ganz normale SIP Verbindung, wie intern im Netzwerk. Wer seine Anmeldedaten nicht Cleartext senden möchte, der hat hier die TLS Verschlüsselung der SIP Daten zur Hand. Auch hier reden wir von keinem VPN Tunnel. Hier baut Unify auf Standarts, die der Markt so bereithält.
Macht also Sinn, dass wir über den PC Port keinen VPN Tunnel zum Geschäft machen.
Aufgrund dieser Tatsache skaliert es sich bei der verwendeten Hardware einiges besser.... (Welcher SME zahlt schon gerne zu viel für seine Telefonie) Wir reden von einer TK Anlage!!

Betreffend Sicherheit, ja das ganze Zeugs geht auf einen SBC, der nach einigen Falschanmeldungen den User Sperrt.
Im Grosskunden Markt verdrängen die SBCs die VPN Tunnels....Und wenn ihr mal nach Acme Packet googelt, wisst ihr dass solche Dinger was kosten!!!

Wenn wir dann zum Theam HFA kommen. Ich hasse es!! Ich weiss, die Features, etc. etc.
Zeigt mir mal wie ihr hier traces erstellt, die ihr lesen könnt!! Its all about IP....auch der SIP Trunk....
Fehler in HFA suchen.....pffff Ticket bei Unify....Fehler im SIP kannst du immerhin selbst eingrenzen und je nach Know.How und Fehlerfall selbst lösen. Standards sind was schönes!

Kann mir mal einer sagen was die BS4 besser können als die BSIP?

Dann zum Thema Software Assurance:
Menschen brauchen essen, dafür brauchts Geld!! Jungs, Unify schleppt Altlasten mit..Diese alten Dinger, wie heissen sie alle...optipoint, ivm, slmo,.... all dieses Zeug funktioniert nach wie vor, und das über eine Zeitdauer von ca. 8 Jahren nach ersteinführung - vor ca. 8 Jahren kam übrigens das OpenStage raus......Wie lange hält euer iPhone und das damit gelieferte Ladekabel? Wie siehts mit Updates aus für ältere iPhones und mit deren Performance nach dem Update....vergleicht doch bitte Äpfel mit Äpfeln...Microsoft kennt die SA übrigens bereits seit Jahren!!! Cisco ebenfalls...Ein SmartNet für einen Cisco Switch kostet rund 1/3 des Produktes....
Zudem verdient ihr ja auch noch dabei!!! Früher zahlte man je Update viel Geld...deshalb haben die meisten Kunden Uralte pBXen mit noch älteren Software-Stände...

Die Cloud brachte das Monthly Billing.....Die CEOs schauen auf kurzfristige erfolge.....Die Hardware Anbieter müssen mitziehen. Welcher CEO rüstet denn eine Anlage für tausende von Euronen auf, wenn diese ihre Dienste noch tut?

Bezüglich RSP.... Proxy Möglichkeiten gibt es doch?


Mahnende Grüsse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Update auf V2MR1
BeitragVerfasst: 20. Feb 2016, 08:22 

Registriert: 03.2011
Beiträge: 593
Geschlecht: nicht angegeben
SCCS59 hat geschrieben:
Vermutlich hat Unify festgestellt, dass sich die Kunden im kleinen und mittlerem Segment eben doch nicht mit nur noch einer Handvoll Leistungsmerkmale zufriedengeben.


So wurde es mir auch zugetragen. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich manche Features auch überhaupt nicht sinnvoll RFC-konform auf SIP hätten abbilden lassen.
Und wenn die Kiste ein Alleinstellungsmerkmal hat, dann sind es diese Leistungsmerkmale + Bedienkomfort am Endgerät.

Der Grund für den Versuch, auf SIP zu gehen wird sicherlich gewesen sein, dass man die Notwendigkeit für das Spezialwissen abbauen wollte - und da HFA ja auch schon ein paar Tage älter ist, wird das sicherlich auch den einen oder anderen langen Zopf mit sich bringen.


Zuletzt geändert von retrofreak83 am 20. Feb 2016, 08:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Update auf V2MR1
BeitragVerfasst: 20. Feb 2016, 08:29 

Registriert: 03.2011
Beiträge: 593
Geschlecht: nicht angegeben
open hat geschrieben:
Die Frage ist, warum Support = Software update ist. Mein Mac / iPhone / Blackberry bekommt ja auch Updates ohne das ich einen Wartungsvertrag haben muss.

... Und speziell im Beispiel Apple gab es schon immer nur eine Softwareversion: die Aktuelle.
Es ist doch viel einfacher (sprich günstiger), nur an *der einen* Version weiter zu entwickeln und nur diese Version zu betreuen. Wer nicht mitzieht, hat halt Pech gehabt. Ob das gut ist oder nicht (und für wen), darüber kann man sich streiten, aber Abo-Modelle sind groß im Kommen. Ich freue mich schon auf den Spaß, wenn Windows 10 dann anfangen wird, Geld zu kosten.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 6  [ 59 Beiträge ]
Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de