Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 5 Beiträge ]
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: TFE-Adapter m. Verstärker (TFE-S): KLI potentialfrei?
BeitragVerfasst: 9. Apr 2018, 13:32 

Registriert: 03.2011
Beiträge: 466
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Zusammen,

eine Frage zum Thema TFE:
eine HiPath ersetzt eine Auerswald mit Compact TS-Modul und TSA-500. Dort wurde direkt die vom Klingeltaster durchgeschaltete Wechselspannung reingeführt, die Dokumentation von Auerswald spricht auch explizit davon, dass das so erlaubt ist.

Bei der Variante ohne Verstärker heißen die Klemmen KL1/KL2 und sind beschriftet mit "Anschluss Klingeltaster (potentialfrei)". Bei der Variante mit Verstäker sind die beiden Anschlüsse beschriftet mit "KLI, Klingelkontakt".

In der Dokumentation vom Siemens TFE-Adapter wird das nicht explizit erwähnt und es ist immer nur das Schaltsymbol eines Tasters abgebildet. Einzig im mitteldetaillierten Blockschaltbild sind die beiden KLI-Klemmen an einen Kasten mit der Beschriftung "Anrufdetektor (hochohmig)" angeschlossen.

Bevor ich 100 € verbrate: kann hier zu jemand ggfs. aus eigener Erfahrung etwas beitragen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TFE-Adapter m. Verstärker (TFE-S): KLI potentialfrei?
BeitragVerfasst: 12. Apr 2018, 07:53 

Registriert: 11.2014
Beiträge: 50
Wohnort: Würgassen
Geschlecht: männlich
Hallo,

ich weis dass man dort nur potentialfreie Kontakte anschließen darf - eine Spannung an die Klemmen zu legen wird den Eingang vermutlich zerstören.

Gruß
Holger

_________________
2x Hipath 3550 V9 (HE692S.00.096) mit HG1500 (HXG_V9_R2.9.0 / Hl-G15.92.009)
1x Hipath 3350 V9 (HE692S.00.096) mit HG1500 (HXG_V9_R2.9.0 / Hl-G15.92.009)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TFE-Adapter m. Verstärker (TFE-S): KLI potentialfrei?
BeitragVerfasst: 12. Apr 2018, 09:26 

Registriert: 03.2011
Beiträge: 820
Geschlecht: männlich
Du kannst ein eltako Relais zwischen den Taster und KL/KL‘ schalten. So mache ich das meistens um einen potentialfreien Kontakt zu bekommen.

Gruß
PowerMike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TFE-Adapter m. Verstärker (TFE-S): KLI potentialfrei?
BeitragVerfasst: 12. Apr 2018, 09:28 

Registriert: 03.2011
Beiträge: 466
Geschlecht: nicht angegeben
Danke für die Info. Nochmaliges Studium des Schaltbildes bestätigt den Schluss, da KLI a und b über einen Widerstand mit einander verbindet.

Mittlerweile bin ich mir aber auch sicher, dass der TFE-Adapter mit Verstärker das falsche Mittel ist, weil die Anlage an eine aktive Mehrpateien-Anlage angeschlossen werden soll.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TFE-Adapter m. Verstärker (TFE-S): KLI potentialfrei?
BeitragVerfasst: 12. Apr 2018, 09:29 

Registriert: 03.2011
Beiträge: 466
Geschlecht: nicht angegeben
PowerMike hat geschrieben:
Du kannst ein eltako Relais zwischen den Taster und KL/KL‘ schalten. So mache ich das meistens um einen potentialfreien Kontakt zu bekommen.

Danke für den Tipp, der Gedanke war mir auch schon gekommen, so werde ich es auch machen.

Kleiner Hinweis: du beziehst dich auf den TFE-Adapter ohne Verstärker, bei dem heißen die Klingel-Klemmen KL und KL'. Bei dem TFE m. Verstärker sind es 2x KLI.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1  [ 5 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de