Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 1 Beitrag ]
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: TAPI 170 - Verzögerungen bei Anzeige von eingehenden Anrufen
BeitragVerfasst: 6. Sep 2017, 08:33 

Registriert: 09.2017
Beiträge: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo liebe Forum-Mitglieder,

wir haben eine OpenScape Business X5 (als Telekom-Branding Octups FX5R) und seit kurzem einen TAPI Server mit TAPI 170 auf Windows Server 2012 R2 64bit, der wiederum auf einem VMWare virtualisiert läuft. Nun tritt leider das Problem auf, dass nach einiger Zeit normalen Funktionierens auf einmal auf einigen Clients die eingehenden Anrufe stark verzögert angezeigt werden, teilweise erst nach über 10 Minuten. Die Vermutung war zunächst, dass uns die Firewall der Clients (Alle Windows 10 Pro 64 bit in derselben Domäne, in der auch der TAPI Server steht). Probeweise wurde die Firewall auf den Clients innerhalb der Domäne ausgeschaltet, was sofort dazu führte, dass eingehende Anrufe wieder gleichzeitig mit dem Klingeln des Telefons angezeigt wurden. Leider war diese Lösung nicht von Dauer, schon am nächsten Tag trat das Phänomen erneut auf. Nun habe ich die Vermutung, dass der Port, auf dem der TAPI Server die Clients ansprechen möchte, womöglich durch ein anderes Programm belegt ist. Mit netstat /-a in der Kommandozeile konnte ich bislang nur feststellen, dass der TAPI-Server auf einem zufälligen Port im Bereich (bislang zumindest) ab ca. 57000 aufwärts auswählt. Ich verfüge nur über sehr rudimentäre Kenntnisse der Firewall-Steuerung und der Netzwerk-Technik und bin bislang davon ausgegangen, dass es sich
a) um eine eingehende Verbindung des TAPI Servers zum Client handelt
b) der Client einen freien Port bestimmt, über den der TAPI Server seine Mitteilung (CallerID) senden kann.

Könnte ich am Client der Windows Firewall beibringen, einen bestimmten Port für den TAPI-Dienst zu reservieren? Wie müsste ich das machen.

Ich habe den Verdacht, dass eine andere Software den Port belegt, den der TAPI-Dienst verwenden möchte und erst nach Freigabe des Ports die Informationen durchgestellt werden.
Ich habe bislang ausgeschlossen, dass es sich um ein Problem auf Seite des TAPI Servers handelt, weil beim Auftreten der Verzögerung an einem Client gleichzeitig mehrere andere Clients einwandfrei die Rufnummer des Anrufers anzeigen.
Ich habe die vom TAPI Server übermittelten Infos auch mit TapiTest.exe ausgelesen, auch hier trat die Verzögerung auf, sodass ich davon ausgehe, dass es sich nicht um ein Problem der verwendeten CTI-Software handelt. Es sind übrigens vorrangig Clients betroffen, die
a) mit Outlook an einem extern gehosteten Exchange-Server hängen
b) für eine ELO (Dokumentmanagementsystem Elektorinsche Leitz Ordner) eine Verbindung zu einem MS SQL-Server aufbauen (in der Domäne vor Ort)
c) für die verwendete CRM-Software ebenfalls eine eine Verbindung zu diesem MS SQL-Server aufbauen
d) als CTI-Software XPhone Express verwenden, die bei eingehenden Anrufen eine exe-Datei der CRM Software startet, dabei die CallerID als Parameter übergibt und die Kundenakte des Anrufers am Arbeitsplatz anzeigt.
e) in der Regel einen TeamViewer Host (Version 11) aufrufen, um schnellen Support erhalten zu können.

Ich wäre für Anregungen und Hilfe sehr dankbar,

Christian Podlewski


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1  [ 1 Beitrag ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


© phpBB® Forum Software » Style by Daniel St. Jules Gamexe.net | phpBB3 Forum von phpBB8.de